Forschungsprojekt

Sammlungen erhalten: Die Temperierung als Mittel der Präventiven Konservierung - Eine Bewertung

Abschlusstagung

Am 12. November 2015 findet im Max-Joseph-Saal der Residenz München die Abschlusstagung des Projekts statt.

Auf der Tagung werden die Ergebnisse des vierjährigen Forschungsprojekts zur Temperierung an der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen vorgestellt.

Neben den Präsentationen der Doktoranden aus dem Projekt, Herr Stefan Bichlmair und Frau Susanne Raffler, die zur bauphysikalischen bzw. konservatorischen Wirkung der Temperierung referieren, wird auch Prof. Dr. Klaus Sedlbauer, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik und Inhaber des Lehrstuhls für Bauphysik an der TU München sprechen. Darüber hinaus wird das Thema 'Temperierung und Baudenkmalpflege' von verschiedenen Referenten erörtert.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Eine Anmeldung bis zum 01.11.2015 ist erforderlich, da nur 250 Plätze zur Verfügung stehen.

Zur Online-Anmeldung
oder per Tel. +49/89/210-140-43
oder per E-Mail an: susanne.rissmann@blfd.bayern.de

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung