Forschungsprojekt

Sammlungen erhalten: Die Temperierung als Mittel der Präventiven Konservierung - Eine Bewertung

Die Temperierung – Beiträge zum aktuellen Forschungsstand


Seit Ihrer Entwicklung vor nunmehr 30 Jahren wurde und wird die Temperierung in zahlreichen Museen eingebaut und erfolgreich in Betrieb genommen. Die Tagung „Temperierung – Zum aktuellen Forschungsstand“ ist die erste Jahrestagung, die im Rahmen des Forschungsprojektes „Sammlungen erhalten – Die Temperierung als Mittel der Präventiven Konservierung – Eine Bewertung“ veranstaltet wurde. Fachleute, Nutzer und Interessenten waren eingeladen, sich über den aktuellen Entwicklungsstand der Temperierung zu informieren, sich aktiv an den Diskussionen um Raumklimastandards und energetische Sanierungsmethoden für historische Bauten zu beteiligen und ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den Referenten und Teilnehmern der Tagung auszutauschen.

Die Beiträge sind nun in der Reihe "Inhalte-Projekte-Dokumentationen" des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege veröffentlicht!

Der Band ist im Volk verlag erschienen (ISBN 978-3-86222-144-8) und kostet 13,90 €.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung